DIE FÜNF SCHRITTE ZUM KUNDEN - Part III:  Genauigkeit, Langfristigkeit und Datenschutz

Im letzten Beitrag sind wir genauer auf User-Identifizierung und  Reichweite eingegangen. Heute werfen wir einen Blick auf die Schritte exaktes Matching, nachhaltiger Dialog und Datenschutz. Drei weitere wesentliche Faktoren für erfolgreiche 1:1 Ansprache und personalisierte Onlinekampagnen. Sie sind notwendig, um den potentiellen Käufer im Internet zu identifizieren und einen individuellen und zugleich nachhaltigen Dialog zu führen.

Genauigkeit = Präzises Matching

Um eine personalisierte  Onlinekampagne wirklich erfolgreich zu machen, muss die passende Botschaft an die Person zum richtigen Zeitpunkt und auf dem richtigen Device ausgespielt werden. Die Technologie von Conversant arbeitet mit realen Transaktionsdaten. Wir tracken insgesamt Transaktionen von 4.000 Kunden, das sind 75 Millionen On- und Offline-Käufe – mehr als 3,5 Millionen Mal pro Tag. Inwiefern ist der Conversant Ansatz also genauer? Erstens: Wir matchen nicht nur auf Basis der Email-Adresse. Viele Internetanwender nutzen mehrere Emailadressen − das führt u.U. zu Duplizierung von User-IDs. Für maximale Genauigkeit sollten Online- und Offline-Transaktionsdaten mit einfließen. So lässt sich die Person eindeutig identifizieren und einem umfassenden "uniquen" Profil zuordnen. Zweitens: Umfang und Qualität des Matching-Pools. Ein qualitativ hochwertiger Daten-Pool entscheidet letzlich über das Potential Ihrer Kampagne. Dieser enthält idealerweise besonders viele Personen mit hohem Haushaltseinkommen und einer entsprechenden Online-Transaktionsgeschichte. Drittens: Problem Third-Party Cookies. Da Safari Third-Party Cookies nicht zulässt, würde ein großer Anteil von besonders interessanten Konsumenten vom Matching ausgeschlossen. Als werbetreibendes Unternehmen sollten man deshalb mit einem Dienstleister zusammenarbeiten, der die Konsumenten über alle Browser (sowohl per Display als auch Mobile) erreichen kann.

Langfristigkeit = Nachhaltiger Dialog

Die Vorlieben und Aktivitäten der User ändern sich ständig – sowohl on- als auch offline. Die gesammelten Daten bleibt aber nur wertvoll, wenn wir eine langfristige Verknüpfung zum Kunden herstellen können. Jeder Person werden gewöhnlich rund 19 Cookies pro Monat zugeordnet, die im Durchschnitt bereits nach sieben Wochen wieder inaktiv sind. Conversant setzt daher nicht nur auf Cookies – wir matchen zusätzliche Daten wie On- und Offline-Transaktionen mit unseren Userprofilen. So sind wir in der Lage, die Kommunikation mit ein und derselben Person über einen längeren Zeitraum hinweg aufrecht zu erhalten und darüber hinaus der Entwicklung Rechnung zu tragen.

Datenschutz

Eindeutige User-Identifizierung, große Reichweite, exaktes Matching und nachhaltigen Dialog zu bewerkstelligen, ist die eine Sache. Aber gleichzeitig muss man natürlich über den gesamten Prozess die Einhaltung des Datenschutzes gewährleisten. Bevor sie genutzt werden dürfen, müssen Daten immer zu 100% anonymisiert werden − das ist Standard in unserer gesamten Branche und ermöglicht es, Daten sicher über verschiedene Netzwerke hinweg einzusetzen. Bei Conversant wird der Datenschutz sehr ernst genommen, vom Einsatz des Chief Privacy Officers bis hin zur Anwendung aller freiwilligen Richtlinien und gesetzlichen Vorschriften.

Mehr dazu lesen Sie in unserem aktuellen Whitepaper!

Whitepaper Download