Affiliate Conference Breakfast: neues Format für neue Ideen

Am 19. Oktober nahm CJ Affiliate als Sponsor auf dem ersten Affiliate Conference Breakfast von Xpose360, das im Schwabinger Cafe Art`s and Boards in München stattfand, teil.

 

Das Format erwies sich als jung und erfrischend; scheinbar mögen es die Onliner nach den vielen (anstrengenden) Abendevents, zur Abwechslung den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück zu begehen und dafür dann etwas später als sonst im Büro zu erscheinen. Alle 50 Plätze an den gemütlichen und reichlich gedeckten Tischen waren belegt.

Für die fachliche Inspiration sorgten zwei Vorträge, die perfekt in den Ablauf des Vormittags eingebettet waren.

 

Björn Klein_CJ_speaking.jpg

Björn Klein von CJ Affiliate erinnerte uns in seinem Impulsvortrag zum Thema Daten und Internationalisierung daran, dass sich Affiliate Marketing nie zu 100% bei der internen Budgetierung in den Unternehmen behaupten konnte, da seiner Meinung nach der Mehrwert, wie schnelle Umsatzentwicklung, Reichweitengewinnung sowie Unterstützung beim Markenaufbau nicht offen ersichtlich war. Daher gerate dieser wichtige Kanal im Vergleich zu anderen Channels, wie SEM, Display etc. oft ins Hintertreffen. Der Einsatz von Daten und bessere Insights könnten dieses Problem in Zukunft lösen. Händler wollen heute die Leistung ihrer Partner über die gesamte Customer Journey und den jeweiligen Beitrag am Kaufabschluss vorhersagen und sich keinen Zufällen hingeben. 

 

Markus Kellermann_speaking.jpg

 

Markus Kellermann von Xpose360 hielt eine visionäre Präsentation über die Zukunftstrends bei den Publishermodellen. Der digitale Wandel mit neuen technischen Möglichkeiten, wie Voice Search, Sprachassistenten, Dash-Buttons für Informationssuche und Bestellvorgang,  Wearables  oder Showrooms machen den Weg frei für interessante neue und kreative Businessmodelle. Besonders amüsant waren seine Beispiele, wie diese Modelle in der Praxis funktionieren könnten, die sich dann aber als Fakes herausstellten. Scheinbar ist die Branche hier noch nicht ganz so weit und es bedarf ein bisschen „Nachhilfe“, damit Publisher neue Trends nutzen und zu Geld machen. Bestimmt haben die Ausführungen jedoch den ein oder anderen Publisher auf eine gute Idee gebracht.

 

Ich persönlich kann nur sagen: Mehr davon! CJ ist gerne wieder dabei, wenn Xpose360 in weiteren Städten, wie Berlin, Hamburg, Köln oder Düsseldorf zum morgendlichen Networken einlädt.